Koh-Phayam.de

  

+++ buchen Sie ganz einfach Ihre Unterkunft auf Koh Phayam mit agoda* - schnell, sicher, preisgünstig +++  

Koh Phayam Hotels suchen und buchen

Koh Phayam Karte anzeigen

Fragen Sie uns - unverbindlich und kostenlos

Koh Phayam´s Strände   

Ao Yai (Long Beach)

Der etwas mehr als drei Kilometer lange Long Beach an der Ao Yai ist ein wahrer Traumstrand. Der gelbgraue Sand ist sauber und fest. Die Bucht ist nach Südwesten geöffnet, was herrliche Sonnenuntergänge ermöglicht. Die Wellen der Andamanensee bzw. des Indischen Ozeans rauschen unablässig an den von hohen und alten Kasuarinenbäumen beschatteten Strand. Bei Flut ist er nur wenige Meter breit, und das Meer kommt nahe bis an die Resortanlagen, die sich im Schatten unter den Bäumen und Palmen verstecken. Bei Ebbe weitet sich der Strand enorm, weil sich das Wasser bis zu

buchen mit booking.com

jetzt preisgünstig buchen, später im Hotel zahlen - booking.com

60m weit zurück zieht. Dennoch kann man auch bei Ebbe gut schwimmen und surfboarden, nur eben weiter draussen. Da das Meer flach ist und nur sehr langsam tiefer wird, ist der Strand auch sehr gut für Kinder geeignet. Er bietet immens viel Platz, z.b. für Ballspiele oder zum Joggen. Leider haben sich die Einheimischen noch nicht dazu durchringen können, den Strand für Mopeds zu sperren.
Momentan reihen sich 16 kleine Bungalowresorts entlang der Ao Yai. Dabei existieren aber noch einige Baulücken, so dass es mehr werden dürften. Der mittlere Strandbereich ist der beste und hat am meisten Angebot an Strandrestaurants. Am besten hat uns das JJ Resorts (fünf Steinbungalows und sieben Zeltbungalows) mit angeschlossenem Seafood-Restaurant direkt auf dem Strand gefallen. Ob das neue und moderne Boutique-Resort Cede erfolgreich sein wird, muss sich noch zeigen. Bislang beherrschen einfachste Bungalows und Hütten die Szene.

Koh Phayam Ao Yai

Koh Phayam Ao Yai

Koh Phayam Ao Yai

 

 

 

Koh Phayam Ao Yai

Koh Phayam Ao Yai

Koh Phayam Ao Yai

Ao Khao Kwai (Büffelbucht)

Die Büffelbucht (buffalo bay) hat ihren Namen von ihrer Form, die an die Hörner eines Büffels erinnern. Dazwischen erstreckt sich eine flache Bucht, die fast einer Lagune ähnelt, mit bei ruhigem Wetter schwachem bis keinem Wellengang. Der Sandstrand entlang der Bucht ist zweigeteilt. im Süden ist der Sand sehr fein und fast weiss. Am Strand wachsende Büsche reichen bei Flut bis ins Wasser hinein. Sie trennen die dort befindlichen Resorts optisch. Bei Ebbe geht das sehr flache Wasser weit zurück, so dass der Strandbereich sich stark ausweitet. Zum Schwimmen muss man weit in die Bucht hinein waten, bis es tief genug wird. Das schönste Resort hier ist das Koh Phayam Cottages mit Pool.
Der Nordöstliche Strandbereich, der durch eine Felszunge abgeteilt ist, hat goldgelben Sand. Hier ist es etwas tiefer, und man kann bei Flut gut schwimmen. Der Strand ist dann sehr schmal, so dass das Meer bis fast an die Resorts heranreicht. Da der Strand nach Westen gerichtet ist, kann man hier sehr schöne Sonnenuntergänge geniessen. Das in unseren Augen schönste Resort hier ist das Khlong Kleng Resort, das auch einen abendlichen Restaurantbesuch lohnt, selbst wenn man dort nicht wohnt.
Der nördliche Bereich der Bucht grenzt an den Urwald mit seinen alten Tropenbäumen. Hier sieht man Seeadler kreisen und Nashornvögel fliegen. Es gibt dort sehr preiswerte Bungalows zu mieten.

Koh Phayam Ao Khao Kwai

Koh Phayam Ao Khao Kwai

Koh Phayam Ao Khao Kwai

 

 

 

Koh Phayam Ao Khao Kwai

Koh Phayam Ao Khao Kwai

Koh Phayam Ao Khao Kwai

Ao Kwang Peeb

Die Kwang Peeb Bucht liegt ganz im Norden der Insel. Man erreicht die nur knapp 80m breite Sandbucht nur zu Fuß nach einem kurzen 400m Dschungelpfad über eine Anhöhe. Die Bucht hat weissen Sandstrand und klares Wasser, in dem aber immer ein paar Blätter von den nahen Urwaldbäumen treiben. Das Kwangpeeb Resort liegt einsam und versteckt in dieser Bucht am Fuße des Dschungels. Es ist nur von Dezember bis April geöffnet. Ruhe und Abgeschiedenheit in grandioser Natur mit Blick auf Koh Chang sind hier garantiert. Dafür aber auch viel Schatten.

Ao Hin Kao

Hin Kao ist ein 200m kurzer und schmaler Sandstrand an der Ostseite etwas nördlich des Tempelpiers. Seit es dort das PP Land Resort gibt, wird der Strand gepflegt. Bei Ebbe geht das Meer zurück, was nicht unbedingt sehr schön aussieht. Ruhe ist garantiert, sieht man von den weniger Booten ab, die Richtung Ranong vorbeifahren. Der Blick geht auf die Küste und die Berge des Festlandes.

Ao Mae Mai

Die kleine Mae Mai Bucht liegt südlich des Hauptpiers von Koh Phayam. Vom Ort aus ist man in wenigen Gehminuten dort. Hinter der Einmündung eines kleines Flusses beginnt der 300m lange Sandstrand, der leider bislang noch sehr ungepflegt und verdreckt wirkt. Dies könnte sich ändern, wenn weitere Resorts dort entstehen. Am nördlichen Ende des Strandes liegt das moderne Blue Sky Resort, sowie das Nitiporn Resort. Wer gerne nahe an möglichen Abendalternativen im Dorf und mit Blick nach Osten zum Sonnenaufgang wohnen will, ist hier richtig. Aber der goldgelbe Strand ist nicht mit den grösseren Brüdern zu vergleichen.

Ao Muk (Mook)

Die Muk-Bucht liegt an der Südostseite bei der kleinen Insel Koh Kham. Es ist eigentlich keine richtige Bucht, sondern ein kleiner Sandstrand, der sich allerdings bei Ebbe bis zur Insel und weit ins Meer ausweitet, da das Meer hier sehr flach ist und weit zurück geht. Es ist sehr ruhig und einsam hier, und es gibt ein Resort, das Phayam Resort.

* mit agoda.com, r24.org und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen

Koh Phayam Ao Kwang Peeb

Koh Phayam Ao Kwang Peeb

Koh Phayam Ao Mae Mai

 

 

 

Flugpreise vergleichen und preisgünstig online buchen

 

 

 

 

 

 

 

schnell den besten Flugpreis finden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

greencurry.de - thailändisch kochen und essen

 

Anreise - über Koh Phayam - Strände - Bungalowresorts

Titelfoto Copyright by tropical-travel.com

 

 

 

tropical-travel.dethank you very much© tropical-travel.de Impressum - Kontakt

Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News